Gosch-e Fil

Gosch-e Fil

Aussprache: guusch-e fiyl
arabisch:
قوش فيل
persisch:
گوش فیل
englisch:
Gousch-Fil

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Gosh-e Fil oder Gousch-Fil" ist eine beliebte Süßigkeit im Iran.

Gosh-e Fil, was wörtlich "Elefantenohr" bedeutet, ist ein knuspriges, frittiertes Gebäck, das oft in Zuckersirup getaucht oder mit Puderzucker bestreut wird. Seine einzigartige Form ähnelt einem großen, dünnen und gewellten Ohr, daher der Name. Dieses Gebäck ist in der iranischen Küche beliebt und wird häufig bei besonderen Anlässen oder Feierlichkeiten serviert.

Die Kunst der Herstellung von Gousch-fil wurde in die nationale Liste des immateriellen Kulturerbes des Iran eingetragen.

Die registrierte Fertigkeit hat in Arak und anderen Städten und Dörfern der Provinz Markazi eine Geschichte, die ins 18. Jh. n.Chr. zurückreicht.

Der Teig hat die Form eines Elefantenohrs (Gousch) und wird in Öl frittiert. Anschließend wird jedes Stück mit gehackten Pistazien und Puderzucker belegt. Diese Süßigkeit wird hauptsächlich zum Tee serviert, besonders während des Monats Ramadan und Nouruz.

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de